Botanische Highlights

Auf Ihrer Wanderung durch die Wutachschlucht gibt es so einiges zu Entdecken. Achten Sie auch auf die botanischen Highlights am Wegerand und seien Sie gespannt!

 

BOTANISCHE HIGHLIGHTS

Die Wutachschlucht zählt zu den ältesten Naturschutzgebieten Baden-Württembergs. Bereits 1939 wurde sie wegen ihrer landschaftsgeschichtlichen und geologischen Besonderheiten, sowie ihrer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Nur so war es möglich, die Schlucht als ökologisch intakten Naturraum, aber auch als Erholunsgebiet mit hohem Erlebniswert bis heute zu erhalten.

Auch eine reichhaltige Pflanzenwelt ist in der atemberaubenden Wutachschlucht vertreten. Wo sonst findet man so viele Arten wildwachsender Blumen und Pflanzen als hier! Der blaue Eisenhut, das Silberblatt, die Frühlingsplatterbse, der Streifenfarn, die Hirschzunge, den Märzenbecher und die Pestwurz. Sogar Orchideen sind darunter, dazu gehört der Frauenschuh, der nur noch ganz selten vorkommt. Man kann vom Frühjahr bis zum Spätherbst die Wutachschlucht in ihrer Einzigartigkeit und immer wieder in einem anderen Erscheinungsbild erleben.